Back to top

Fünf Gewürz Kürbissuppe

Fünf Gewürz Kürbissuppe

Helloween ist vorbei und die Jagdsaison für Kürbisse ist eröffnet. Was gibt es schöneres, als nach einem ausgiebigen Waldspaziergang durch die farbenfrohen Blätter des goldenen Herbsts, es sich Zuhause mit einer warmen Suppe gemütlich zu machen.

Diese herrliche und köstliche Suppe, wärmt nicht nur den Körper, sondern durch die Besonderheit des Fünf Gewürz auch das Herz und lässt eine innerliche Wärme in dich einkehren.

Ergänzt mit Zahtar, etwas Räuchersalz und der fruchtigen Note des Timut-Pfeffers, bringt dieses Rezept Abwechslung in den heimischen Suppentopf. 

 

AutorMr. T

Erträge1 Portion
 200 g Zwiebel (3 Stück)
 800 g Hokkaido (1 mittelgroßer)
 200 g Kartoffeln
 20 g Ingwer
 Olivenöl
 750 ml Gemüsebrühe
 2 Teelöffel Fünf Gewürz
 1 Teelöffel Zahtar
 1,50 Teelöffel Räuchersalz
 1 Teelöffel Timut Pfeffer
 0,50 Teelöffel Salz
 1 Teelöffel Honig
 1 Tasse Sauerrahm
1

Die Zwiebeln und den Ingwer schälen und in grobe Würfel schneiden.
Den Kürbis waschen, halbieren und nachdem entkernen ebenfalls in grobe Würfel schneiden.

2

Olivenöl in einem Topf erhitzen und wenn es heiß ist, die Zwiebeln und den Ingwer darin goldgelb braten.

3

Mit der Gemüsebrühe ablöschen und den gewürfelten Kürbis hineingeben, den Herd auf ca. die Hälfte zurückdrehen (Stufe 5/9).

4

Die Kartoffeln schälen, grob würfeln und ebenfalls mit den restlichen Zutaten in den Topf geben.

5

Nun für 25 Minuten vor sich hin köcheln lassen.

6

Den Topf vom Herd nehmen, den Sauerrahm hineingeben und mit dem Pürierstab solang pürieren bis keine Stückchen mehr da sind. Dabei hilft es den Topf leicht schräg zu halten.

7

Mit einem Klecks Sauerrahm und ein paar frischen Schwarzbrot Croutons servieren.

Zutaten

 200 g Zwiebel (3 Stück)
 800 g Hokkaido (1 mittelgroßer)
 200 g Kartoffeln
 20 g Ingwer
 Olivenöl
 750 ml Gemüsebrühe
 2 Teelöffel Fünf Gewürz
 1 Teelöffel Zahtar
 1,50 Teelöffel Räuchersalz
 1 Teelöffel Timut Pfeffer
 0,50 Teelöffel Salz
 1 Teelöffel Honig
 1 Tasse Sauerrahm

Richtungen

1

Die Zwiebeln und den Ingwer schälen und in grobe Würfel schneiden.
Den Kürbis waschen, halbieren und nachdem entkernen ebenfalls in grobe Würfel schneiden.

2

Olivenöl in einem Topf erhitzen und wenn es heiß ist, die Zwiebeln und den Ingwer darin goldgelb braten.

3

Mit der Gemüsebrühe ablöschen und den gewürfelten Kürbis hineingeben, den Herd auf ca. die Hälfte zurückdrehen (Stufe 5/9).

4

Die Kartoffeln schälen, grob würfeln und ebenfalls mit den restlichen Zutaten in den Topf geben.

5

Nun für 25 Minuten vor sich hin köcheln lassen.

6

Den Topf vom Herd nehmen, den Sauerrahm hineingeben und mit dem Pürierstab solang pürieren bis keine Stückchen mehr da sind. Dabei hilft es den Topf leicht schräg zu halten.

7

Mit einem Klecks Sauerrahm und ein paar frischen Schwarzbrot Croutons servieren.

Fünf Gewürz Kürbissuppe

Post a Comment